Schulter-Nacken-Schmerzen, Rückenschmerz

 

Thomas S.

 

58 Jahre

Selbständiger Programmierer

Thomas S. gestaltet Internetseiten und sitzt den Großteil des Tages vor dem Computer. Obwohl er fast täglich spazieren geht, hat er seit einem halben Jahr ständig Schmerzen an der rechten Schulter und im Lendenwirbelbereich, so dass er nicht mehr lange am Computer arbeiten kann. Das ist eine enorme berufliche Einschränkung, denn er ist auf seine Arbeit am Computer angewiesen.

Mit einer 3D-Wirbelsäulenanalyse kombiniert mit einer Untersuchung auf einer Druckmessplatte wurde festgestellt, dass die Druckbelastung des rechten Fußes höher ist als die auf der linken Seite (58% zu 42%). Dies bedingt eine Verlagerung des Oberkörpers nach rechts mit hochgezogener rechter Schulter.

Auf der linken Seite wurde eine Gangjustierhilfe angepasst. Dies bewirkte eine Zentrierung des Körperschwerpunkts (52% rechts zu 48% links). Zu Beginn wurde der Patient zusätzlich mit Akupunktur versorgt, da die Verschiebung die Nackenbeschwerden etwas verstärkte. Dies ließ nach einigen Tagen nach.

„Ich fühle mich jetzt richtig gut! Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so wenig Schmerzen hatte. Wenn ich längere Zeit am Stück am Computer bin, merke ich noch leicht die Stelle am Schulterblatt, die mir vorher so wehgetan hat. Es ist aber auszuhalten. Meine Frau darf mich dann etwas massieren und dann ist es wieder gut. Meine Lebensqualität hat sich wirklich verbessert.“

 

 

 

 

Andere interessante Patientenerfahrungen

zurück zu [alle Patienten]

innovativ
revolutionär
bahnbrechend

Die "Formel des harmonischen Gehens" ist einfach + genial:

Korrektur des Fersenbeins   +
Aufrichtung des Fußgewölbes   +
Stabilisierung des Sprunggelenks   =

Sicherheit, Dämpfung, Dynamik.

Den Rest erledigt Ihr Körper von ganz alleine.